Kanu-Rennsport

Schnelligkeit, Kraft, Ausdauer

Wanderfahrt zum und Arbeitseinsatz am Stausee

Die lange,coronabedingte Pause für den Kinder- und Jugendsport und das anhaltende kühle Frühlingswetter verzögerten in diesem Jahr auch die Nutzung des Stauseeobjektes. Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen am vergangenene Wochenende wurde aber geputzt, gefegt und innen wie außen sauber gemacht. Zuvor waren die Rennsportler der TG Schüler A und Jugend vom Spremberger Bootshaus zum Stauseeobjekt gepaddelt um nach 6 Monaten Trainings- und Wettkampfpause wieder Kanufeeling zu erleben. Der Nachmittag klang mit einem gemütlichen Beisammensein am Wasser beim Grillen aus.  

Veröffentlicht: 07.06.21 14:15
Letzte aktualisierung: 18.06.21 10:56

LKV übergibt dem Landesstützpunkt ein Boot

Mit einem außergewöhnlichen Weihnachtsgeschenk für außerordentliche Leistungen überraschte der Landes-Kanuverband Brandenburg e.V. den Verein. Die Präsidentin Dajana Pefestorff und die Vizepräsidenten Petra Welke übergaben den jungen Sportlern des Landesstützpunktes Kanu-Rennsport einen Nelo-C1 sowie je ein Canadier- und Kajakpaddel für den Nachwuchs. Sie würdigten damit  die jahrelangen, kontinuierlichen Bemühungen des Vereins bei der Ausbildung sportlicher Talente.

Veröffentlicht: 16.12.20 17:06
Letzte aktualisierung: 17.06.21 06:41

31.Kanu - Biathlon in Spremberg 26.09.2020

110 Sportler aus 10 Vereinen und  zahleiche Eltern und Zuschauer waren bei 31. Auflage des Biathlons im Spremberger Bootshaus mit dabei... und nichts konnte sie erschüttern ... kein Dauerregen ... keine Kälte ... kein Wind ... das Wetter hatte alles zu bieten ... es war plötzlich Herbst .... aber Kanuten paddeln und laufen auch bei widrigen Bedingungen!!! 

Und  so freuten sich Sportler aus Potsdam, Schwedt, Wusterwitz, Cottbus, Peitz, Eisenhüttenstadt, Berlin, Lohsa und Görlitz und natürlich auch unsere 23 Nachwuchsathleten über Medaillen und Pokale. Siegerehrung unterm Regenschirm mit Olympiasieger Sebastian Brendel ... so oft und so schnell wird das keiner der "kleinen und großen Helden" dieses Wettkampfes wieder erleben, aber es wird immer in Erinnerung bleiben! Ganz herzlichen Dank an Basti für sein Engagement.

Bei den abschließenden Staffelrennen hatten einige Vereine schon die Heimreise angetreten. Durchgefroren und kaum noch trockene Sachen waren der Grund, es sollte schließlich keiner krank werde. Dennoch paddelten einige tapfer auch noch mal auf der 200m Strecke und holten sich eine weitere Medaille.

Biathlon-Medaillen für Spremberg erkämpften: Jakob Szymanski (2014), Lukas Szymanski (2012), Oliver Rapsch (2011), Dunya Shirzad (2010), Vanessa John und Carlos Gogolin (2009), Laurin Lischke (2008) und als Dreifach-Erfolg die Mädchen 2008 Kacey Elaine Nickerl, Charlotte Mahling und Maren Lischke sowie die Mädchen 2007 mit Melissa Schiller, Janne Liebscher und Helena Putzler.

Dank allen Helfer und Übungsleitern, die zum Gelingen und einem reibungslosen Ablauf des Wettkampfes trotz ungünstiger Bedingungen bei getragen haben.

Veröffentlicht: 30.09.20 11:22
Letzte aktualisierung: 17.06.21 10:12

31. Kanu - Biathlon 26.09.2020

130 Sportler aus 10 Vereinen haben zur 31. Auflage des Biathlons im Spremberger Bootshaus gemeldet. 

1.Start wird um 10 Uhr sein. Alle Schüler paddeln zuerst auf der 2000m und 1000m Strecke und laufen danach in den Zeitabständen vom Paddeln. Alle Jugendlichen und Junioren absolvieren zuerst den Lauf von 2000m und steigen danach sofort ins Boot um 3000m zu paddeln.

Von 14:00 - 15:00 Uhr wird es bei den Staffelrennen noch einmal spannend. 4 Starter einer Mannschaft fahren zwischen Brücke und Bootshaus um die Medaillen.

Ergebnisliste

Veröffentlicht: 22.09.20 18:32
Letzte aktualisierung: 15.06.21 21:38

23.Cottbuser Athletik-Mehrkampf am 07.03.20

In der Leichtathletikhalle des Cottbuser Sportzentrums war wieder viel Bewegung. 263 Sportler aus 13 Vereinen aus Berlin, Dresden, Potsdam, Brandenburg, Finow, Eisenhüttenstadt und der Lausitz, darunter 35 Spremberger Nachwuchsportler waren angereist um ihre Kräfte beim Athletik Mehrkampf zu messen. Ausdauer beim 500m/800m/1500m Lauf, Koordination beim Gewandheitslauf, Sprintfähigkeit auf der 30m Strecke, Schnellkraft beim Kugelschocken und Kraftausdauer beim Kraftkreis waren gefragt um am Ende beim Kampf um die Medaillen ein Wörtchen mitreden zu können. 

Dem Spremberger Nachwuchs ist das mit 12 Medaillengewinnern, darunter 5 Siegern eindrucksvoll gelungen. Souverän beendeten Kacey Elaine Nickerl und Norwin Grüneich (Sch B3 / 2008) mit Gold den Wettkampf. Überraschend gelang das auch Dunya Shirzad und Nico Balzke (Sch B1/2010). Charlotte Mahling (2008) und Nadine Giese (2010) komplettierten mit dem Gewinn der Silbermedaille sowie Xander Schenker (2009) mit Bronze das gute Mannschaftsergebnis der Schüler B. Mit Spannung verfolgten auch die jüngsten der Kindergruppe die Siegerehrung. Stolz nahm Arvid Nicko bei den Schülern C/2013 den Pokal entgegen. Till Munitzk (2012) gewann Silber und Néle Kobelt und Alfons Kießlich holten Silber bzw. Bronze bei den 9Jährigen. Bei Teilnehmerfeldern von über 20 Sportlern können auch Philipp Dürfeld (Schüler A/2007) und Zoe Samira Millinger (Sch B2/2009) mit Platz 4 stolz auf ihre Leistungen sein. Mit einem ausgezeichneten 2.Platz von Johanna Lischke bei der weiblichen Jugend waren wir in allen Altersklassen auf dem Siegerpodest vertreten.

Veröffentlicht: 08.03.20 20:09
Letzte aktualisierung: 28.04.21 06:19